Fortbildung Kindliche Sexualität

Samstag, 22.06.2024 und Sonntag, 23.06.2024

Kindern begegnen im Alltag unterschiedliche Themen, denen sie neugierig gegenüberstehen. Hieraus können sich vielfältige Fragen und Gespräche für den pädagogischen Alltag ergeben: Warum sieht man den Mond auch bei Sonnenschein? Warum wird ein Apfel braun? Warum ertrinken Fische nicht? Oder eben auch: Woher kommen die Babys? Wie kommt die Milch in die Brüste? Was sind Tampons?

Kinder wachsen in einer Welt auf, in der Sexualität zur Lebensrealität gehört. Dabei umfasst Sexualität mehr als wir oftmals denken: Spüren mit allen Sinnen, Gefühl zum einen Körper, die eigene Identität, Beziehungen, Wünsche und Grenzen uvm. In der pädagogischen Arbeit mit Kindern ist es von entscheidender Bedeutung, sich mit dem Thema kindliche Sexualität und einer sexualfreundlichen Begleitung auseinanderzusetzen. Die frühkindliche Phase ist geprägt von einer Entwicklungsperiode, in der Kinder ihre Umwelt und sich selbst entdecken. Pädagog*innen spielen eine maßgebliche Rolle, indem sie eine unterstützende, wertschätzende und einfühlsame Umgebung schaffen, die es den Kindern ermöglicht, ihre Fragen und Entdeckungen in Bezug auf Sexualität frei und selbstbestimmt zu erkunden und ein positives Verständnis von Sexualität zu entwickeln. Häufig sehen sich jedoch pädagogische Fachkräfte mit der Frage konfrontiert: Wie kann Sexuelle Bildung altersgerecht im pädagogischen Alltag eingebettet sein und wie können wir gemeinsam mit Eltern und Bezugspersonen an einem Strang ziehen?

Diese Fortbildung bietet eine fundierte Einführung in die Grundlagen der kindlichen Sexualität. Es werden wichtige Aspekte der psychosexuellen Entwicklung (0 – 6 Jahre) vermittelt und die Teilnehmenden erfahren, wie sie angemessen auf Fragen und Verhaltensweisen bezüglich kindlicher Sexualität reagieren können. Dabei liegt der Fokus auf einer sexualfreundlichen und sensiblen Begleitung. Zusätzlich werden Anregungen für die Zusammenarbeit mit Eltern und Bezugspersonen gegeben, um diese in Fragen der kindlichen Sexualität zur Seite stehen zu können. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz von Kinderbüchern zur Sexuellen Bildung. Die Teilnehmenden werden dazu befähigt, geeignete Materialien auszuwählen und sie effektiv in ihre pädagogische Arbeit zu integrieren.

Auf einen Blick 

  • Die Teilnehmenden erlangen Wissen zur psychosexuellen Entwicklung (0-6 Jahre) und können sich durch vielfältige Methoden mit diesem Themenfeld professionell auseinandersetzen.Sie erhalten praktische Anregungen, wie sie mit Eltern und Bezugspersonen der Kinder hierzu arbeiten können und einen Einblick zum Einsatz von Kinderbüchern zum Themenfeld Sexuelle Bildung in ihrem pädagogischen Alltag.
  • Die Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte im Bereich der frühkindlichen Bildung / Kindertagesstätten.
  • Die Fortbildung wird geleitet von Agi Malach.

Rahmenbedingungen

  • Termin: Sa, 22.06.2024 und So, 23.06.2024 (jeweils 10:00 – 17:30 Uhr)
  • Veranstaltungsort: BiKoBerlin, Hedemannstr.13, 10969 Berlin
  • Preis: 440 € pro Person (für Auszubildende, Studierende, Menschen im ALG-Bezug und Geringverdienende beträgt der Preis 400 € – keine Nachweispflicht gegenüber BiKoBerlin)
  • Wohlfühlen: kleine Snacks und Getränke in den Pausen, Mittagspause mit Selbstverpflegung
  • Begleitendes: Fortbildungsunterlagen, Handouts, Literaturempfehlungen sowie weitergehende Informationen stehen auf einem Padlet (digitale Pinnwand) bereit
  • Bescheinigung: Die Teilnahme an der Fortbildung wird durch eine Teilnahmebescheinigung bestätigt.

Ich bin dabei

Die Anmeldung zur Fortbildung ist bis zum 14.06.2024 per digitalem Anmeldeformular möglich.