Charlotte Kunath

Soziologin, Sexualpädagogin (BkB)

Charlotte – auch Lotte genannt – ist 1989 geboren und lebt in Berlin. Sexuelle Bildung ist für sie Herzensthema.

Nach ihrem Soziologie-Studium arbeitete Lotte zunächst im Bereich Marketing / PR und war relativ schnell gelangweilt und wütend zugleich: Produkte in einem kapitalistischen System zu vermarkten, kam ihr sinnentleert vor. Eine berufliche Neuorientierung ebnete den Weg für die Sexuelle Bildung.

Zwischen 2016 und 2021 arbeitete sie bei der Deutschen Aidshilfe als Kommunikatorin und Campaignerin. Ihr Ziel da: HIV-Prävention und sexuelle Bildung niedrigschwellig und leicht verständlich in die Welt bringen.

2017 startete sie den Podcast „Sex Tapes“: Mit einem Peer-to-Peer-Ansatz auf Augenhöhe haben Lotte und ihre Podcastpartnerin Lili diverse Aspekte gelebter Sexualität zu zweit oder mit Gäst*innen aufgearbeitet, darunter Themen wie feministischer Porn, Menstruation, Schwangerschaftsabbruch, Solosex, Kondome und viele weitere mehr.

 

Sowohl die Arbeit bei der Deutschen Aidshilfe als auch der Podcast haben Lotte motiviert, ihr sexualpädagogisches Profil stärker zu schärfen und weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund schloss sie die Weiterbildung Sexualpädagogik bei BiKoBerlin ab. In der Weiterbildung lernte Lotte auch Charlez kennen. Seit 2021 arbeiten sie gemeinsam als Sexualpädagog*innen für das Projekt selbst.bestimmt.

In ihrer Freizeit ist Lotte mit Schwimmhaube auf den Bahnen der Berliner Bäder anzutreffen oder steigt bei eisigen Temperaturen in den See.