Franzi Dickmann

Sozial- und Kulturwissenschaftlerin

Franzi ist 1994 in Berlin geboren und lebte, bis auf mehrmonatige Abstecher nach Brasilien und Portugal, die meiste Zeit hier.

Nach ihrem Studium in der Kulturwissenschaft, entschied sie sich für ein soziokulturelles Studium in Frankfurt (Oder) mit einem Schwerpunkt auf Gender Studies und Politikwissenschaften. Neben ihrem Masterstudium gründete sie mit einer Kommilitonin das Projekt Vulva im Dialog, dass zum Ziel hatte mit Menschen über die Anatomie und Kulturgeschichte des Vulva-Klitoris Komplexes und die damit zusammenhängenden Machtverhältnisse in den Dialog zu kommen. Im Zuge des Projekts gab sie Workshops, moderierte den partizipativen Vulva im Dialog Podcast und kuratierte Ausstellungen.

 

BiKoBerlin und Lotte lernte sie über ihren feministischen Stammtisch in Berlin kennen. Nach der Zusammenarbeit in kleineren Projekten, freut sie sich jetzt als Projektleiterin für BW BiKoBerlin e.V. zu arbeiten.

Franzi ist nebenberuflich noch Projektkoordinatorin in einem inklusiven Künstler*innenprojekt tätig und unterrichtet an der HTWK in Leipzig. In ihrer Freizeit schwimmt sie gern mit Lotte in Hallen- und Sommerbädern oder dreht Ton an der Töpferscheibe.