Fortbildung Kreative Zugänge zur Sexuellen Bildung

Samstag, 14.12.2024 und Sonntag, 15.12.2024

Kinder und Jugendliche wachsen in einer Welt auf, in der Sexualität zur Lebensrealität gehört. Um die jungen Menschen auch bei diesem Themenbereich zu begleiten, können Pädagog*innen in ihrer praktischen Arbeit Zugänge zu Sexueller Bildung ermöglichen, Wissen vermitteln, Ansprechperson sein und einen Raum zum Austausch schaffen. Doch wie ist dies im pädagogischen Alltag möglich?

In der pädagogischen Arbeit ist es entscheidend, Materialien und Methoden zu nutzen, die es den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ihre Fragen und Gedanken frei zu äußern. Kreative Zugänge wie künstlerische Ausdrucksformen und gestalterische Elemente können hierbei besonders hilfreich sein. Sie fördern nicht nur das Verständnis, sondern auch die aktive Auseinandersetzung mit Themen wie Identität, Körper, Gefühle und Beziehungen. Und: die Arbeit mit Zines, Stickern, Perlen, Knete und Farben kann Spaß und Freude bereiten.

Diese zweitägige Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die ihr Repertoire an kreativen Methoden erweitern und diese mit Themen der Sexuellen Bildung verknüpfen möchten. Die Teilnehmenden lernen, wie sie ansprechende und altersgerechte Materialien selbst gestalten können, die die Neugier und das Interesse der jungen Menschen (Zielgruppe ca. 9 – 16 Jahre) wecken. Zudem erhalten die Teilnehmenden einige grundlegende Informationen zu den Themen Pubertät, Körperwissen sowie sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Die praxisorientierte Fortbildung bieten die Gelegenheit, verschiedene kreative Techniken auszuprobieren, um diese im pädagogischen Alltag einzubinden und gemeinsam mit den jungen Menschen aktiv ins Tun zu kommen.

Ziel ist es, eine unterstützende und wertschätzende Lernumgebung zu schaffen, in der Kinder und Jugendliche sich sicher und ermutigt fühlen, ihre Fragen und Gedanken zum Thema Sexualität zu äußern und zu erkunden.

Bitte beachte: Wir werden die kreativen Methoden selbst ausprobieren und einiges gestalten, was du direkt mitnehmen kannst. Du solltest bestenfalls Freude am Basteln und etwas Fingerfertigkeit mitbringen. Aber keine Sorge: künstlerische Fähigkeiten sind keine Voraussetzung, um an der Fortbildung teilnehmen zu können.

Auf einen Blick 

  • Durch praktische Übungen, kreative Techniken, Wissensvermittlung und den Austausch in der Gruppe werden die Teilnehmenden befähigt, kreative und einfühlsame Zugänge zur sexuellen Bildung zu gestalten und in ihrer Arbeit umzusetzen.

  • Die Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte, welche mit der Zielgruppe Kinder und Jugendliche (ca. 9 – 16 Jahre) arbeiten.

  • Die Fortbildung wird geleitet von Franzi Dickmann und Agi Malach.

Rahmenbedingungen

  • Termin: Sa, 14.12.2024 und So, 15.12.2024 (jeweils 10:00 – 17:30 Uhr)
  • Veranstaltungsort: BiKoBerlin, Hedemannstr.13, 10969 Berlin
  • Preis: 460 € pro Person (für Auszubildende, Studierende, Menschen im ALG-Bezug und Geringverdienende beträgt der Preis 420 € – keine Nachweispflicht gegenüber BiKoBerlin)
  • Wohlfühlen: kleine Snacks und Getränke in den Pausen, Mittagspause mit Selbstverpflegung
  • Begleitendes: Fortbildungsunterlagen, Literaturempfehlungen sowie weitergehende Informationen stehen auf einem Padlet (digitale Pinnwand) bereit
  • Bescheinigung: Die Teilnahme an der Fortbildung wird durch eine Teilnahmebescheinigung bestätigt.

Ich bin dabei

Die Anmeldung zur Fortbildung ist ab Mitte August hier möglich.